April bis Juni - AGG2020

gegründet 1925
Menü
Direkt zum Seiteninhalt

April bis Juni

Ankündigungen
24. April 2021
„...und im Garten erwacht der Frühling“
Ein literarischer Spaziergang mit Gästeführerin
Ines Gerds durch den Wörlitzer Park

Es ist kaum zu glauben, wie viele Pflanzen, Sträucher und Bäume sich schon mit duftenden Blüten und schwellenden Knospen schmücken.
Folgen Sie uns und dem Frühling und lernen sie so manchen Baum und Strauch kennen. Erfahren Sie, warum die Birkenrinden glänzen, was der Krokus für eine Rolle als Baumretter spielte und warum das Veilchen die Venus verführte. Aber nicht nur die Frühlingsblüher, Bäume und Sträucher erzählen vom Frühling, es gibt auch in den Bauwerken und Sichten literarische und philosophische Anspielungen auf das Wieder­erwachen des Lebens und des Frühlings.

Treffpunkt: Schloss Wörlitz, Alter Wall
06785 Oranienbaum-Wörlitz
Beginn: 15 Uhr
Karte zum Veranstaltungsort
18. Mai 2021

Gustave Dorés Illustrationen zu Dantes "Göttlicher Komödie" (Online-Vortrag)

Die Vollendung der Dichtung im Bild
Dante Alighieris "Göttliche Komödie" ist neben Goethes "Faust" einer der am häufigsten illustrierten Texte der Weltliteratur. Berühmte Künstler wie Sandro Botticelli, William Blake, John Flaxman, Gustave Doré und Salvador Dalí haben sich dem Text aus unterschiedlichen Perspektiven genähert. Wie kaum ein anderes Werk der bildenden Kunst haben Gustave Dorés Illustrationen zur "Göttlichen Komödie" unsere Sehgewohnheiten geprägt. Im Zusammenspiel von Text und Bild entsteht ein Gesamtkunstwerk, das die Grenzen der Buchillustration sprengt. Anlässlich des 700. Todestages Dante Alighieris gibt der Leiter der Stadtbibliothek Erlangen einen Einblick in die Geschichte der modernen Dante-Illustration bis zur unmittelbaren Gegenwart.

Beginn: 18 Uhr

Link für die kostenlose Online-Veranstaltung: hier
Bitte melden Sie sich über diesen Link zur Veranstaltung an. Sie erhalten dann umgehend per E-Mail Ihren persönlichen Zugangscode.

Das ist eine Veranstaltung der Goethe-Gesellschaft in Erlangen e.V.
art©STUDIO 2011-2021
Zurück zum Seiteninhalt