April bis Juni - AGG2019

gegründet 1925
Menü
Direkt zum Seiteninhalt

April bis Juni

Ankündigungen
27. April 2019
Harry Graf Kessler
- eine Schlüsselfigur für die Kunst der Moderne  

eine gemeinsame Veranstaltung der „Anhaltischen Goethe-Gesellschaft“ und dem „Kreis der Freunde des Bauhauses e.V.“ anlässlich des 100. Bauhausjubiläums im Jahr 2019

Prof. Christoph Stölzl (Rektor der Musik-Hochschule Franz Liszt Weimar) spricht über eine der faszinierendsten Figuren am Beginn des 20.Jahrhunderts. Harry Graf Kessler war Kunstsammler, Literat und Politiker und in 15.000 Tagebuchseiten ein Chronist seiner Zeit. Ohne ihn würde es das Bauhaus in Weimar und Dessau nicht geben. Als Rektor der Kunstgewerbeschule in Weimar war er maßgebend verantwortlich für die Berufung Henry van der Veldes an die Schule und dieser wie­derum für die Nachfolge von Walter Gropius. „Er ist ein Genie der Wahrnehmung“, so Prof. Stölzl, der 2016 die Ausstellung  zu Harry Graf Kessler in Berlin kuratierte.

Ort: Stiftung Bauhaus Dessau, Aula
06846 Dessau-Roßlau Gropiusallee 38      Beginn: 15 Uhr
Karte zum Veranstaltungsort
11. Mai 2019
Wiederholung am 27.Juli 2019
Stumme Zeugen der Vergangenheit

Ein Rundgang über den Historischen Friedhof in Dessau mit Dr. Steffen Kaudelka, stellv. Vorsitzender der Anhaltischen Goethe-Gesellschaft Dessau

Friedhöfe sind nicht nur Orte des Andenkens an die Ver­storbenen. Sie erzählen oftmals die Geschichte einer Stadt und ihrer Bewohner und geben Aufschluss über die gesell­schaftlichen Verhältnisse vergangener Zeiten. Darüber hinaus sind sie architektur- und sozialhistorisch von hoher Aussagekraft. Der ab 1787 im Auftrag des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817) angelegte Neue Begräb­nisplatz ist eine bedeutende „Quelle“ für die Geschichte unserer Stadt und ein in vielerlei Hinsicht bedeutsames Beispiel „neuer“ Friedhofsarchitektur im aufgeklärten Fürstentum Anhalt-Dessau. Bei dem Rundgang werden bedeutende Persönlichkeiten vorgestellt, die hier ihre letzte Ruhe gefunden haben. Auch wird die Frage gestellt, welche Beson­derheiten diesen Friedhof kennzeichnen und warum dieser für die Geschichte der Stadt noch heute bedeutsam ist.

Ort: Haupteingang zum Historischen Friedhof I,
      06842 Dessau-Roßlau, Chaponstraße              Beginn: 15 Uhr
Karte zum Veranstaltungsort
art©STUDIO 2011-2019
Zurück zum Seiteninhalt